Journal Club | Kleintier 28.02.2017

Androstenon zur Therapie von Verhaltensproblemen beim Hund

Verhaltensprobleme wie an der Leine ziehen und Hochspringen sind häufige Ursachen, warum Besitzer ihre Hunde an Tierheime übergeben. Können Interomone helfen?

Interomone sind chemische Signalstoffe, die von einer Spezies produziert werden und eine Wirkung auf eine andere Spezies ausüben. In der vorliegenden Studie soll der Einfluss von Androstenon, welches von Ebern produziert wird, auf die Verhaltensprobleme „an der Leine ziehen“ und „Hochspringen“ bei Hunden untersucht werden. Androstenon wurde bereits erfolgreich gegen ständiges Bellen bei Hunden eingesetzt.

Studie 
In der vorliegenden Studie wurden zwei Verhaltensprobleme modellhaft untersucht: zum einen das Hochspringen am Menschen, zum anderen das An-der-Leine-Ziehen. Bei Letzterem wurde der Hund bei jedem Zug an der Leine vom Hundeführer entweder mit Wasser (H2O), Androstenon und Wasser (ANH), Androstenon in der Dosis 0,1 µg/ml (AND1) oder Androstenon in der Dosis 1,0 µg/ ml (AND2) besprüht bzw. der Hundeführer reagierte gar nicht (NOT). Die Anzahl des An-der–Leine-Ziehens pro Spaziergang wurde gezählt. Bei dem Hochspring-Modell wurde der Hund bei jedem Hochspringen mit H2O, ANH, AND1 oder AND2 besprüht oder der Untersucher reagierte gar nicht (NOT). Die Anzahl des Hochspringens und die Zeit zwischen den Sprüngen wurden notiert.

Ergebnisse
Im ersten Modell reduzierten ANH, AND1 und AND2 das Ander-Leine-Ziehen besser als NOT und H2O (p<0,01). Im zweiten Modell waren alle Behandlungen effektiv in der Reduktion des Hochspringens. Androstenon verminderte das Hochspringen, jedoch nicht besser als Wasser allein. Das Interomon führte jedoch in verschiedenen Formulierungen zu einer Verminderung des An-der-Leine-Ziehens. Der als disruptiver Stimulus gedachte Sprühstoß des KorrekturSprays könnte für sensible Hunde verschreckend sein, weshalb dieses Spray bei solchen Tieren mit Bedacht eingesetzt werden sollte. Bei anderen Hunden stellt dieses Interomon möglicherweise eine schnelle Hilfe bei Verhaltensproblemen dar und könnte als natürliches Hilfsmittel in Kombination mit einem Trainings-Programm zur Reduktion unerwünschten Verhaltens wie an der Leine ziehen eingesetzt werden. (brf)

_____________
Pirner G, McGlone J (2016): Impact of Androstenone on Leash Pulling and Jumping Up in Dogs. Animals 6(5): pii: E34. doi: 10.3390/ani6050034.