Open Access BMTW | Themenheft Antibiotikaresistenzen 27.08.2014

Anstieg der Resistenz von Salmonellen aus Lebensmitteln gegenüber Fluorchinolonen und Cephalosporinen – eine Übersicht über zehn Jahre

Increase in antimicrobial resistance of Salmonella from food to fluoroquinolones and cephalosporins – A review of data from ten years

Zusammenfassung
Vom Tier stammende Lebensmittel sind eine wichtige Infektionsquelle für Salmonellen für den Menschen. In der vorliegenden Arbeit wird das Vorkommen von Salmonellen im Fleisch im Hinblick auf die beteiligten Serovare und deren Resistenz gegenüber dem Fluorchinolon Ciprofloxacin und Cephalosporinen der 3. Generation in den Jahren 2003 bis 2012 zusammenfassend dargestellt. In die Analyse werden Daten von insgesamt 8176 Isolaten aus Fleisch einbezogen, die in diesen zehn Jahren in den Nationalen Referenzlaboren für Salmonellen und für Antibiotikaresistenz typisiert und auf ihre Resistenz gegenüber antimikrobiellen Substanzen untersucht wurden. Die Analyse zeigt deutliche Unterschiede in den Resistenzmustern zwischen den Fleischarten sowie zwischen den Salmonella-Serovaren. Dabei sind die häufig nachgewiesenen Serovare stark mit jeweils einer Tierart assoziiert, was auf eine Wechselwirkung zwischen Serovar und Tierart hindeutet, die auf den zusätzlichen Einfluss anderer Einflussfaktoren als der antibiotischen Behandlung auf die Ausbreitung resistenter Serotypen hinweist. Die Ergebnisse zeigen einen deutlichen Anstieg der Resistenz gegenüber Fluorchinolonen und Cephalosporinen der 3. Generation, der insbesondere bei Isolaten aus Geflügelfleisch ausgeprägt ist. Obwohl die Zahl der Salmonellosen beim Menschen in den letzten Jahren stark rückläufig ist, zeigen die Daten eine erhebliche Exposition der Verbraucherinnen und Verbraucher gegenüber Salmonellen, die gegenüber wichtigen Antibiotika resistent sind.

Schlüsselwörter: Fleisch, Salmonellen, Antibiotikaresistenz, Cephalosporine, Fluorchinolone

Summary
Animal derived food is a relevant source of human infections with Salmonella enterica. In this paper we analyse the presence of Salmonella in meat with respect to the observed serovars and their resistance to the fluoroquinolone ciprofloxacin and 3rd generation cephalosporins in the years 2003 to 2012. Data originated from 8176 isolates that were isolated from meat, characterized in the National Reference Laboratory for Salmonella and tested for antimicrobial resistance in the National Reference Laboratory for antimicrobial resistance in this time period. The analysis reveals substantial differences in resistance patterns between isolates from different types of meat and different serovars. Frequent serovars were mostly associated with one type of meat, suggesting an additional influence of specific characteristics of the serovars besides the effect of selection pressure excerted by antimicrobial treatments. Results show a clear increase in resistance to fluoroquinolones and 3rd generation cephalosporins that was most prominent in isolates from poultry meat. Although the number of human infections with Salmonella in Germany decreased sharply in recent years, results indicate a substantial exposure of consumers to Salmonella that are resistant to important antimicrobials via meat.

Keywords: meat, Salmonella, antimicrobial resistance, Cephalosporins, Fluoroquinolones

Downloadartikel

Kostenloser Download

Klicken Sie hier, wenn Sie den Artikel Anstieg der Resistenz von Salmonellen aus Lebensmitteln (872 KB) als PDF herunterladen wollen.

Weitere Informationen zum Beitrag

© Schlütersche Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG