Der Praktische Tierarzt 30.06.2017

Der Einfluss verschiedener Faktoren auf die Harnsteinbildung beim Kaninchen

Harnsteine bei Kaninchen sind einer der zehn häufigsten Vorstellungsgründe in der Praxis. In über 90 % der Fälle bestehen die Steine aus Calciumcarbonat, was durch physiologische Stoffwechselbesonderheiten des Kaninchens wie auch durch ungünstige Haltungs- und Fütterungsbedingungen bedingt ist. Dieser Artikel beschreibt die Möglichkeiten einer diätetischen Beeinflussung von Harnsteinen beim Kaninchen.

Downloadartikel

Kostenloser Download für Abonnenten!

Sie sind noch kein Abonnent? Hier können Sie sich registrieren.

Weitere Informationen zum Beitrag

© Schlütersche Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG