28.02.2017

Möglichkeiten der Frakturbehandlung und Entscheidungshilfen

Dieser Beitrag gibt einen kurzen Überblick über die zurzeit in der Veterinärmedizin verfügbaren Implantate zur Versorgung einer Fraktur. mehr

31.01.2017

Pharmakotherapie des kardiorenalen Syndroms

Komorbiditäten von Herz- und Nierenerkrankungen sind in der Humanmedizin bereits seit vielen Jahren unter dem Begriff kardiorenales Syndrom (KRS) bekannt. Auch in der Veterinärmedizin rücken sie im Rahmen… mehr

03.01.2017

Leitsymptom Husten: Diagnostisches Vorgehen bei Erkrankungen des Atmungstraktes

Husten ist ein wichtiges Leitsymptom respiratorischer Erkrankungen, kann aber auch bei Erkrankung anderer Organsysteme beobachtet werden. Schweregrad, Vorliegen oder Fehlen weiterer Symptome und Dauer… mehr

30.11.2016

Freie Hauttransplantate bei Hund und Katze

In der Veterinärmedizin kommen bei der Transplantation von Haut Vollhaut- und Spalthautlappen zum Einsatz. Eine erfolgreiche Hauttransplantation erfordert entweder ein gut vorbereitetes, aus gesundem Granulationsgewebe… mehr

31.10.2016

Die Plazentitis der Stute

Die Plazentitis gehört zu den häufigsten Ursachen eines Spätabortes oder einer Frühgeburt bei der Stute. In der Regel wird diese Entzündung der Plazenta durch eine aufsteigende Infektion mit Bakterien… mehr

30.09.2016

Wann sollte man Ovarialzysten bei Milchkühen behandeln?

Ovarialzysten des Rindes (OZ) besitzen in der tierärztlichen Praxis aufgrund ihres häufigen Vorkommens und ihres negativen Einflusses auf die Fruchtbarkeit relativ große Bedeutung. Zahlreiche Behandlungsschemata… mehr

31.08.2016

Management von Komplikationen während und nach der Allgemeinanästhesie des Pferdes

Die Allgemeinanästhesie von Pferden unterliegt einem hohen Risiko. Die Morbiditäts- und Mortalitätsraten im Zusammenhang mit Pferde-Anästhesien deuten darauf hin, dass die Pferde eine Risikogruppe für… mehr

31.07.2016

Kongenitale Herzdefekte beim Hund Teil 1: Dispositionen für Rasse und Geschlecht

Zu den kongenitalen Herzdefekten zählen Stenosen von Aorta und Pulmonalarterie, Kammer-/Vorhofseptumdefekte, Klappendysplasien und Entwicklungsanomalien von herznahen Gefäßen. Die kongenitalen Herzdefekte… mehr

30.06.2016

Bemerkungen zu häufigen Parasitosen bei in menschlicher Obhut gehaltenen Reptilien

Bei Reptilienpatienten ist die parasitologische Untersuchung ein immanenter Bestandteil der allgemeinen klinischen Untersuchung. Parasitosen zählen neben haltungs- und ernährungsbedingten Problemen zu den häufigsten Erkrankungen. mehr

31.05.2016

Herzversagen bei Hund und Katze

Herzerkrankungen und dem daraus möglicherweise resultierenden Herzversagen kommen in der täglichen Praxis eine wichtige Rolle zu. Herzversagen beschreibt ein komplexes klinisches Syndrom, bei dem der Patient… mehr

03.05.2016

Eutergesundheit und Hygiene im Melkroboter am Beispiel des Lely Astronaut A4

Durch die Automatisierung des Melkprozesses ergeben sich in Melkroboter-Betrieben bei der Beratung und beim Monitoring der Eutergesundheit durch den bestandsbetreuenden Tierarzt spezifische Anforderungen. mehr

31.03.2016

Anwendung von Antibiotika bei Klein- und Heimtieren

Der Arbeitskreis „Antibiotikaresistenz“ der Deutschen Veterinärmedizinischen Gesellschaft e. V. hat unter dem Thema „Anwendung von Antibiotika bei Kleintieren“ verschiedene Aspekte dieses Themenkomplexes näher beleuchtet. mehr