Downloads für Landwirte

Gesunde Nutztiere: Haltung und Management

Jeder Berufszweig wird durch andere Fähigkeiten getragen. Während Chirurgen auf die Feinmotorik ihrer Hände vertrauen und Anwälte mit scharfer Zunge argumentieren können, brauchen Landwirte ein geschultes Auge, um das Befinden ihrer Tiere richtig einzuschätzen. Als Milch-, Eier- und Fleischproduzenten stellen sie schließlich ihr größtes Kapital dar. Dabei ist ein guter Gesundheitsstatus der Bestände eine wesentliche Voraussetzung für eine maximale Leistung. weiterlesen

Management der Milchkuh

Die Trockenperiode von Milchkühen ist für eine erfolgreiche Milchproduktion von zentraler Bedeutung. Allerdings besteht gerade in dieser Phase auch das Risiko von Neuinfektionen. Ein gutes Management ist unabdingbar. Das Sonderheft beleuchtet alle wesentlichen Aspekte des Trockenstellens. Integriert ist die Begleitbroschüre zur Trockensteh-App der Firma MSD Tiergesundheit. Zwölf individuell zu beantwortende Fragen helfen, richtige Entscheidungen für den eigenen Milchviehbestand zu treffen. weiterlesen

Management von Nutztierbeständen

Für Milcherzeuger, Schweinemäster und Geflügelhalter ist gutes Management häufig der Schlüssel zum Erfolg. Darunter fällt eine breite Palette an Tätigkeiten vom geschickten Verhandeln beim Futtereinkauf bis hin zur gesundheitlichen Vorsorge für den Bestand. Insbesondere in Gesundheitsfragen arbeiten Landwirt und Tierarzt eng zusammen. Deshalb wendet sich das Sonderheft an beide Berufsgruppen. weiterlesen

Bestandsbetreuung Rind und Schwein

Bei der medizinischen Betreuung steht weniger das Einzeltier als die Gesunderhaltung des Bestandes im Vordergrund. Der Tierschutz und der gesundheitliche Verbraucherschutz werden dabei immer wichtiger. Das Sonderheft beschreibt verschiedene Aspekte der Intergrierten Tierärztlichen Bestandsbetreuung bei Rind und Schwein und richtet sich sowohl an Tierärzte als auch an Landwirte. weiterlesen

Investieren statt reparieren

Für Milchviehbetriebe bekommt die effektive Produktion einen immer höheren Stellenwert. Häufig steht im Mittelpunkt der Finanzplanung allerdings nur eine Reduktion der Betriebskosten. Dabei kann es sich auszahlen, frühzeitig zu investieren. Insbesondere Ausgaben für die gesundheitliche Vorsorge lohnen, wenn dadurch die Leistung steigt und die Anzahl akuter Erkrankungen mit hohen Folgekosten reduziert werden kann. weiterlesen

Tiermedizin für Milcherzeuger

Gute Prävention vermindert die Krankheitskosten des Milchviehbestandes.Wenn es aber doch zu Erkrankungen kommt, muss schnell und umfassend reagiert werden. Systemische Bekämpfung von Eutererkrankungen, Kälberdurchfall oder mangelnder Fruchtbarkeit gehören zum festen Repertoire der tierärztlichenTätigkeit, die aber nur in Zusammenarbeit mit dem Landwirt sinnvoll greifen kann. weiterlesen