Der Praktische Tierarzt 01.01.2011

Komplikationen bei Chemotherapie und Bestrahlung – was tun?

Die Therapie neoplastischer Erkrankungen umfasst heute neben der Chirurgie vor allem auch die Chemotherapie und, wo möglich, eine Bestrahlung. Der nachfolgende Beitrag beschreibt mögliche Frühund Spätkomplikationen dieser Therapieformen.

Chemotherapie (Zytostatikatherapie) Da bei Zytostatika die Schwelle zwischen Wirkung und Nebenwirkung niedriger ist als bei anderen Medikamenten, können gelegentlich auch bei „sicheren“ Dosierungen unerwünschte Wirkungen auftreten. Die meisten Zytostatika entfalten ihre Wirkung primär gegenüber Zellpopulationen, die eine schnelle Zellteilung aufweisen. Daraus ergeben sich die wichtigsten Nebenwirkungen einer Zytostatikatherapie, nämlich Knochenmarkssuppression und gastrointestinale Nebenwirkungen.

Downloadartikel

Kostenloser Download für Abonnenten!

Sie sind noch kein Abonnent? Hier können Sie sich registrieren.

Weitere Informationen zum Beitrag

© Schlütersche Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG