18. Januar 2018, 21:02

Berliner und Tierärztliche Wochenschrift

Schwerpunkt Veterinary Public Health

Die Berliner und Münchener Tierärztliche Wochenschrift ist eine der renommiertesten wissenschaftlichen Zeitschriften für Tiermediziner in Deutschland. Inhaltlicher Schwerpunkt ist der Bereich Veterinary Public Health. Die Zeitschrift ist das offizielle Organ der Fachgruppe Bakteriologie und Mykologie der Deutschen Veterinärmedizinischen Gesellschaft. weiterlesen

Fachartikel

Mögliche Verbindung zwischen Virusinfektion und Chromosomenschäden bei Zuchtebern

A possible relationship between viral infection and chromosome damage in breeding boars

Weisse Blutzellen aus dem peripheren Blut von fünf Zuchtebern von einer Farm, auf der Virusinfektionen (Parvovirose) auftraten, wurden zytogenetisch analysiert. Es wurden unterschiedliche Typen von Chromosomaberrationen einschließlich Chromatidbruch ... weiterlesen

Untersuchungen zur passiven Immunisierung neugeborener Ferkel bei natürlicher Aufzucht - Einflüsse von Geburtsreihenfolge, Geburtsgewicht, Wurfgröße und Wurfnummer

Passive immunization in neonatal piglets in natural rearing

An insgesamt 603 Ferkeln der Deutschen Landrasse wurden die Einflüsse von Geburtsreihenfolge, Geburtsgewicht, Wurfgröße und Wurfnummer auf die passive Immunisierung der Ferkel untersucht. Als Maß für die passive Immunisierung dienten die Konzentrationen ... weiterlesen

Unterschiede in der Dünndarmentwicklung bei gnotobiotischen und herkömmlich gezüchteten Ferkeln

Differences in the development of the small intestine between gnotobiotic and conventionally bred piglets

Es wurde der Einfluss von Alter, Absatz- und Zuchtbedingungen auf die Morphologie des Dünndarms und die Verteilung immunkompetenter Zellen untersucht. Im Duodenum, Jejunum und Ileum wurde die Höhe der Darmzotten gemessen und die Zahl der CD3+ T-Lymphozyten ... weiterlesen

Untersuchungen zum Luftkeimhaushalt in Tierställen: Stabilität von Endotoxinen in der Umwelt

Investigations on airborne micro-organisms in animal stables: Stability of endotoxins in the environment

Die Stabilität von Endotoxinen wurde in potentiellen Quellen für diesen Luftinhaltsstoff (Futter, Einstreu, Tränkwasser, Exkremente, Oberflächenstaub) sowie im luftgetragenen Zustand untersucht. In Materialien mit hohem Trockensubstanzgehalt (Stroh, ... weiterlesen

Analyse der Populationsstruktur des Süddeutschen Kaltbluts in Bayern

Analysis of the population structure of the South German Coldblood in Bavaria

Zur Beurteilung der Genbeiträge fremder Populationen sowie der Inzucht- und Verwandtschaftsverhältnisse in der Süddeutschen Kaltblutpopulation wurden die im Jahr 2003 in Bayern registrierten aktiven Süddeutschen Kaltblutpferde berücksichtigt. Die ... weiterlesen

Antibiotikaresistenten Salmonella-Sero-varen bei in der Schlachttier-und Fleischuntersuchung gesund befundeten Kamelen (Ost-Äthiopien)

Antimicrobial resistance pattern of Salmonella serotypes isolated from apparently healthy slaughtered camels

Von in der Schlachttier-und Fleischuntersuchung gesund befundeten Kamelen in Ost-Äthiopien wurden je 119 Kot-, Mesenteriallymphknoten-, Leber-, Milz-, Zwerchfell- und Bauchmuskulatur-Proben mittels kultureller Verfahren auf Salmonellen angereichert.... weiterlesen

Inaktivierung von Mykoplasmenarten, die an kontagiöser Agalaktie beteiligt sind

Inactivation of Mycoplasma species involved in contagious agalactia

Die Eignung von 5 Agenzien zur Inaktivierung verschiedener Feldstämme der an kontagiöser Agalaktie beteiligten Mykoplasmenarten (Mycoplasma agalactiae, Mycoplasma mycoides subsp. mycoides LC, Mycoplasma capricolum subsp. capricolum und Mycoplasma ... weiterlesen

Akute Bleivergiftung bei Kühen durch Aufnahme eines bleihaltigen Verbrennungsrückstandes

Acute lead poisoning in cows due to feeding of lead contaminated ash residue

Vier 8-jährige Kühe von insgesamt 21 Rindern, die tagsüber auf einer Hausweide gehalten wurden, zeigten Ende Mai 2002 plötzlich Freßunlust und schwarz gefärbten Durchfallkot. Vier bis fünf Tage nach Krankheitsbeginn traten bei drei der Tiere zentralnervöse ... weiterlesen

Erstbefund des Kaschmir-Bienen-Virus in Hessen

First detection of Kashmir Bee Virus in Hesse

Abgestorbene Bienen von im Winter 2002/03 zusammengebrochenen Völkern wurde auf eine Belastung mit dem Kaschmir-Bienen-Virus (KBV ) untersucht. Virale RNA wurde aus jeweils zehn toten Bienen von 56 hessischen Völkern extrahiert und mit einem KBV-spezifischen ... weiterlesen

Zum Vorkommen Transmissibler Spongiformer Enzephalopathien beim Rehwild (Capreolus capreolus), Rotwild (Cervus elaphus) und Gamswild (Rupicapra rupicapra) in Bayern

Survey on Transmissible Spongiform Encephalopathies in Roe deer, Red deer ...

In der vorliegenden Arbeit wurden Hirnproben von 849 Wildwiederkäuern (654 vom Reh-, 189 vom Rot- und 6 vom Gamswild) aus ganz Bayern auf TSE untersucht. Hierzu wurde der Nachweis von PrPres mittels ELISA (Fa. BioRad) durchgeführt. Anschließend ... weiterlesen

Special Issue ISAH

ISAH Congress Logo

XVIII Congress on Animal Hygiene - ISAH 2017 - Mazatlán, Mexico, March 19-23, 2017.
Hier finden Sie weitere Informationen.

Open Access

Open Access
Online first und weltweit verlinkt! Die Autoren der Berliner und Münchener Tierärztlichen Wochenschrift (BMTW) haben die Möglichkeit, ihre Beiträge im Volltext frei zugänglich auf www.vetline.de zu publizieren (Open Access). Weitere Informationen finden Sie hier.
Hier geht es zu allen Open-Access-Artikeln!

Neues Themenheft






Am 10. Mai 2017 ist das Themenheft "Tierschutzplan Niedersachsen" der Berliner und Münchener Tierärztlichen Wochenschrift (BMTW) erschienen.

„Für eine zukunftsfähige, in der Bevölkerung akzeptierte landwirtschaftliche Nutztierhaltung ist im Spannungsfeld verschiedener Interessen insbesondere ein Diskurs relevanter Akteure der Gesellschaft auf sachlicher Ebene erforderlich. Diesen Ansatz verfolgt der im April 2011 ins Leben gerufene Tierschutzplan Niedersachsen mit seinen rund 50 Tierschutzzielen. Welche Maßnahmen im Rahmen des Tierschutzplans bisher für eine nachhaltige und tierwohlorientierte Nutztierhaltung auf den Weg gebracht worden sind und welchen Beitrag diese Initiative im Hinblick auf eine nationale Tierschutzstrategie leisten kann, wird von zahlreichen Autoren in dem Themenheft der Berliner und Münchener Tierärztlichen Wochenschrift beschrieben.“

Dr. Jörg Baumgarte, Niedersächsisches Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz


(Foto: yannick vincent – Fotolia.com)

Abonnement

Abobestellung

Article Alert - Newsletter Anmeldung

Impact Factor

Impact Factor
Der Impact Factor der Zeitschrift
Berliner und Münchener Tierärztliche Wochenschrift liegt aktuell bei 0,609 (2016)

Manuskripteinreichung |
Manuscript Submission

Herausgeber

Prof. Dr. Lothar H. Wieler                                    

Robert Koch-Institut

Nordufer 20

13353 Berlin                                       

bmtw-redaktion@schluetersche.de

Redaktion

Dr. Elke Vieler

Telefon 030 8058-5413

Fax 030 8058-5412

bmtw-redaktion@schluetersche.de

 


© Schlütersche Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG | Kontakt | Sitemap | Mediadaten | Impressum | AGB
powered by SiteFusion