Praxisführung | Seminar 08.01.2019

Gründe warum Sie keine Mitarbeiter finden

Personalprobleme und schlechte Umsätze? Praxismanager und Auditor Constantin Wenning erklärt, warum viele Praxen Probleme haben und was sich ändern muss.

 - 
Foto: vegefox.com - stock.adobe.com

Generation Y, DSGVO, Qualitätsmanagement: Jeder kennt diese Begriffe und doch sind sich viele nicht über die Konsequenzen für die eigene Praxis bewusst. Constantin Wenning kennt als Klinikmanager und Auditor die Klinikrealität. Was läuft schief in der Tiermedizin? Wir haben nachgefragt.

Mit welchen Problemen haben Praxen heutzutage zu kämpfen? 
Wenning: Viele Praxisinhaber klagen über Personalmangel und schieben dies auf die faule und zu anspruchsvolle Generation Y. Sie klagen darüber, dass Assistenten wenig können. Häufig sind die Umsätze in den Unternehmen nicht gut, ein Großteil der Praxen arbeitet im Endeffekt für +/- Null.

Woran liegt das? 
Wenning: Die Tiermedizin ist in vielen Bereichen eine rückständige Branche und hinkt auch beim Thema Unternehmens- und Mitarbeiterführung stark hinterher. Unter den vielen tollen Fachleuten sind leider nur wenig Unternehmer. Heißt: Keiner setzt sich richtig mit Zahlen auseinander. Viele berechnen immer noch den einfachen GOT-Satz und weichen von diesem noch nicht mal im Notdienst ab. Assistenten dürfen über lange Zeit nur wenig machen - so kommt es, dass einige Tierärzte nach fünf Jahren in einer Praxis noch keine Hündin kastrieren können. Leider sehe ich bei Veranstaltungen wie Kongressen immer wieder, dass das Interesse für diese Themen noch gering ist.

Was muss sich ändern?
Wenning: Ich bin dafür, dass bundesweit die gleichen Voraussetzungen geschaffen werden, was die Ausbildung, Bezahlung und sonstige Modalitäten von Assistenten angeht. Wer kompetente Mitarbeiter sucht, muss ihnen auch etwas bieten und sie kontinuierlich fördern. Tierärzte dürfen sich nicht schämen, für ihre Leistungen Geld zu verlangen. Notdienst muss teuer sein! Kliniken sollten die Kompetenzen und Zuständigkeiten klar verteilen. Wenn Sie motivierte TFAs mit bestimmten Aufgaben betrauen kann dies den Klinikablauf sehr befruchten! Qualitätsmanagementsysteme helfen dabei, Abläufe zu strukturieren.

Wer sich der Herausforderung stellen will, die eigene Praxisführung zu verbessern, bekommt zahlreiche Anregungen am 24.01. ab 14 Uhr auf dem Niedersächsischen Tierärztetag: Constantin Wenning gibt im Seminar " Tierarzt heute Herausforderung zwischen Generation Y und DSGVO/ QM 2019" sein Wissen weiter und freut sich auf angeregte Diskussionen. Die Anmeldung ist noch vor Ort möglich, weitere Informationen erhalten Sie hier.