KLEINTIERKREMATORIUM IM ROSENGARTEN MIT NEUEM SERVICE 31.01.2018

Ein Pfotenabdruck als Erinnerung

Wenn Haustiere sterben, bleiben die Besitzer voller Trauer und Erinnerungen zurück. Um die Erinnerungen am Leben zu erhalten und greifbar zu machen, bietet das Kleintierkrematorium IM ROSENGARTEN ab sofort den Pfotenabdruck des verstorbenen Lieblings aus Gips in Originalgröße auf edlem Holzrahmen.

Sobald sich die Tiere in der Obhut des Krematoriums befinden, wird mittels Formschaum ein Negativ-Abdruck von der Pfote genommen. Daraus stellen die Mitarbeiter einen 3D-Abdruck her. Danach wird eine Gipsmasse in den Negativ-Abdruck eingefüllt, die dann vollständig aushärtet. Nachdem der Pfotenabdruck von den Resten des Formschaums gesäubert wurde, wird dieser auf einer Eichenholzplatte befestigt und der Name des Tieres per Laser darunter graviert.

Dieser Service kann von den Tierhaltern auch bereits zu Lebzeiten der vierbeinigen Begleiter genutzt werden: Sie fordern den Schaum beim Kleintierkrematorium IM ROSENGARTEN an, nehmen selbst den gewünschten Pfotenabdruck und schicken ihn zur Verarbeitung an das Krematorium zurück.

Auf diese Weise erhalten die Tierbesitzer eine einzigartige, individuelle Erinnerung an ihren verstorbenen oder auch lebendigen Liebling.

Mehr Informationen:
Kleintierkrematorium IM ROSENGARTEN GmbH