19. Januar 2018, 10:50

Der Fall des Monats

Jede Tierärztin und jeder Tierarzt wird im Praxisalltag mit Fragen zu speziellen Erkrankungen oder Behandlungsverfahren konfrontiert. Im Fachforum Kleintiere setzt sich ein Expertenteam online mit diesen Fragen auseinander. Der Praktische Tierarzt stellt jeden Monat in Zusammenarbeit mit behandelnden Tierärzten und Experten einen Fall vor, der im Forum besprochen wurde. Auf dieser Seite finden Sie die bislang veröffentlichten Fälle.

Hartnäckiger Schnupfen bei Nagern

Wenn Ratten und Mäuse unter chronischen respiratorischen Störungen leiden, steckt oft eine Infektion mit Mykoplasmen dahinter. Neben der antibiotischen Therapie ist eine Optimierung der Haltungsbedingungen wichtig. weiterlesen

Plötzlicher Haarverlust im Winter: die saisonale Flankenalopezie

Wenn die Tage kürzer sind und das Sonnenlicht knapp, tritt bei manchen Hunden eine fleckige Alopezie im Thorakolumbalbereich auf. Dabei handelt es sich zum Glück nur um ein kosmetisches Problem. weiterlesen

Detailwissen für das Impfgespräch

Impfscheue Hundewelpenbesitzer können mitunter schwer von einer fachgerechten Grundimmunisierung zu überzeugen sein. weiterlesen

Blut im Urin: idiopathische renale Hämaturie beim Hund

Makroskopisch dunkelroter Urin bei gutem Allgemeinbefinden – eine junge Dogge gibt ihren Besitzern und der behandelnden Tierärztin Rätsel auf. weiterlesen

Schmerzmittel bei der Kastration von Kater oder Kätzin

Die Kater- und Katzenkastration gehört in fast jeder Tierarztpraxis zum Alltag. Eine optimale Analgesie vor und während der Operation trägt dazu bei, die postoperativen Schmerzen gering zu halten. weiterlesen

Reiseprophylaxe gegen den Herzwurm – wann und womit?

Die Herzwurmkrankheit der Hunde ist eine Reiseparasitose, die in warmen Regionen Europas durch Stechmücken übertragen wird. Bei Reisen in betroffene Gebiete sollten die Tiere während der Exposition alle vier Wochen ein prophylaktisches Anthelminthikum bekommen. weiterlesen

Superhelden in der Silvesternacht: Angstfrei, aber aufgedreht

Der Jahreswechsel kann bei Hunden mit Geräuschangst für Panikausbrüche sorgen. Kurzfristig können anxiolytische Medikamente weiterhelfen. Diese führen jedoch oft zu einem extrem albernen Verhalten. Auf lange Sicht löst nur eine Verhaltenstherapie das Problem. weiterlesen

Vorhofflimmern bei Mitralklappeninsuffizienz

Bei Hunden mit fortgeschrittener Mitralklappeninsuffizienz oder dilatativer Kardiomyopathie führt ein zusätzliches Vorhofflimmern zur Tachyarrhythmie. Für die diastolische Füllung der Ventrikel bleibt kaum noch Zeit, die Herzleistung verschlechtert sich weiter. weiterlesen

Expertendebatte

 Fachforum Kleintiere
Hier stellt sich ein Expertenteam Ihren Fachfragen. Aktuell geht es unter anderem um Nasenspiegelresektionen bei Katzen sowie um die Therapie von Herzwürmern.
© Schlütersche Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG | Kontakt | Sitemap | Mediadaten | Impressum | AGB
powered by SiteFusion