Kleintierpraxis 14.02.2019

Felines Cushing-Syndrom – Fallbericht und Literaturübersicht

Feline Cushing’s syndrome – clinical case and review

Zusammenfassung
Das feline Cushing-Syndrom ist eine seltene Erkrankung der Katze. Durch spätes Erkennen zeigen betroffene Tiere meist ein hochgradig gestörtes Allgemeinbefinden, Polyurie, Polydipsie und ein fragiles Hautsyndrom. In 80 % der Fälle liegt zusätzlich ein Diabetes mellitus vor. Auslöser der weiteren Symptome ist eine erhöhte Sekretion von Glukokortikoiden aus der Nebennierenrinde, die unterschiedliche Ursachen haben kann.

Im Folgenden wird der Fall einer 15-jährigen, kastrierten Europäisch Kurzhaarkatze mit Alopezie, Belecken und multiplen Hautwunden beschrieben. Aufgrund der hämatologischen und blutchemischen Untersuchungen wurde die Verdachtsdiagnose Cushing-Syndrom gestellt, was durch die histopathologische Untersuchung von Hautproben und einen Dexamethason-Suppressionstest bestätigt werden konnte.

Die orale Behandlung mit Trilostan führte in diesem Fall zu einer Normalisierung des Haarkleides und einer deutlichen Verbesserung der Symptome.

Schlüsselwörter
Katze, Glukokortikoide, Alopezie, Polydipsie

Summary
Cushing’s syndrome is rarely diagnosed in cats. Due to its late recognition, the disease is often characterised by poor general condition, polyuria, polydipsia, fragile skin syndrome and in 80% of the cases, diabetes mellitus. The symptoms are induced by an elevated secretion of glucocorticoids from the adrenal cortex, which may have different causes. This article describes the clinical case of a fifteen-year-old female cat with alopecia, excessive licking and multiple skin wounds. The tentative diagnosis of hyperadrenocorticism (or Cushing’s syndrome) based on haematology and blood chemistry screening was confirmed by histopathological examination of skin samples and dexamethasone suppression test. The treatment of the cat with trilostane resolved the alopecia and significantly improved the other clinical signs.

Keywords
cat, glucocorticoids, alopecia, polydipsia

Downloadartikel

Kostenloser Download für Abonnenten!

Sie sind noch kein Abonnent? Hier können Sie sich registrieren.

Weitere Informationen zum Beitrag

© M. & H. Schaper GmbH