14.10.2017

Leitfaden zur Interpretation von Lungenzeichnungen beim Kleintier – Teil 2

Klassischerweise werden Lungenveränderungen als alveolär, bronchial oder interstitiell klassifiziert. Die alveoläre Lungenzeichnung führt dabei zu der stärksten Dichteerhöhung der Lunge und geht mit einer… mehr

14.08.2017

Überblick über die Thorakoskopie bei Hund und Katze

Gerade in der Thoraxchirurgie eröffnet die minimalinvasive Chirurgie, genannt Thorakoskopie, große Vorteile für unsere Patienten. Die Eröffnung des Brustkorbes wird allgemein als ein sehr schmerzhafter… mehr

14.07.2017

Sonografischer Untersuchungsgang zur Beurteilung der Ureteren beim Hund für Zuchtuntersuchungen

Die sonografische Untersuchung gilt aktuell als wichtiger und nützlicher Bestandteil der Diagnostik bei Hunden mit einer Harninkontinenz, um angeborene Anomalien wie einen ektopischen Ureter nachweisen oder ausschließen zu können. mehr

22.06.2017

Optionen der antiseptischen Wundbehandlung in der Kleintierpraxis unter besonderer Berücksichtigung der Gewebeverträglichkeit

Sowohl zur Prophylaxe als auch zur Behandlung von Wundinfektionen sind Wundantiseptika unentbehrlich. Solange eine klinisch manifeste Infektion auf die Wunde beschränkt ist und nicht hämatogen oder lymphogen… mehr

14.05.2017

Otitis externa beim Hund

Otitis externa (OE) ist eine Entzündung des äußeren Gehörgangs und kommt bei 5–13 % aller Hunde vor. Die Pathogenese ist oft multifaktoriell. Mithilfe des PSPP-Systems©, welches primäre und… mehr

14.04.2017

Überblick über die Laparoskopie bei Hund und Katze

Die Laparoskopie hat über die letzten Jahre immer mehr Einzug in die Veterinärmedizin gehalten. Heutzutage wird die Laparoskopie nicht mehr nur im Rahmen der Diagnostik und Probengewinnung genutzt, sondern… mehr

18.03.2017

Die systemische Hypertension bei der Katze – Diagnostik und Behandlung

Die systemische Hypertension (SH) stellt bei älteren Katzen ein weitverbreitetes Beschwerdebild dar, welches in der Mehrzahl der Fälle durch eine andere Grunderkrankung, wie eine chronische Nephropathie… mehr

14.02.2017

Leitfaden zum Nachweis von Fremdkörpern und ihrer Komplikationen mittels bildgebender Diagnostik

Fremdkörper bei Tieren sind mögliche Ursachen für Darmverschluss, Entzündungen, Abszesse, Fistelgänge oder Pyogranulome. Häufig beschriebene Fremdkörper sind Spielzeug-, Pflanzen- oder Knochenteile, Holzstücke… mehr

14.01.2017

Pharmakotherapie des kardiorenalen Syndroms

Komorbiditäten von Herz- und Nierenerkrankungen sind in der Humanmedizin bereits seit vielen Jahren unter dem Begriff kardiorenales Syndrom (KRS) bekannt. Auch in der Veterinärmedizin rücken sie im Rahmen… mehr

14.12.2016

Dermatophytose bei Kaninchen und Meerschweinchen – ein Update einer Zoonose

Die Dermatophytose ist eine bei deutschen Meerschweinchen (38 %) und Kaninchen (8 %) weitverbreitete Krankheit. Trichophyton mentagrophytes spp. sind die am häufigsten isolierten Erreger mit über 90 %… mehr

14.11.2016

Veterinärmedizinische Betreuung von Wildvögeln – Teil 2: Nichttraumatische Krankheitsursachen

Wildvögel, welche sich von Menschen fangen lassen, werden häufig von besorgten Bürgern in die tierärztliche Praxis gebracht. Die tierärztliche Ethik und Berufsordnung gebieten es, diesen Tieren zu helfen. mehr