Fütterung | Caniden 15.03.2019

Fütterung: Wenn Hunde Insekten fressen

Wie wirkt sich die Fütterung von Insektenprotein auf die Verdaulichkeit und Kotkonsistenz von Hunden aus? Eine aktuelle Studie hat erste Untersuchungen angestellt.

 - 
Foto: Max- stock.adobe.com

Da die Weltbevölkerung unaufhaltsam wächst und in Zukunft bis zu neun Milliarden Menschen ernährt werden müssen, rücken Insekten als alternative und ressourcenschonende Proteinquelle zunehmend in den Fokus des wissenschaftlichen und öffentlichen Interesses. Insgesamt sind rund 1.900 essbare Insektenspezies bekannt. Wie bekommen sie dem Hund? Eine aktuelle Studie hat die scheinbare Verdaulichkeit der Rohnährstoffe zweier Mischfuttermittel mit unterschiedlicher Proteinquelle (Hühner vs. Insektenprotein) sowie die Akzeptanz und ihr Einfluss auf die Kotbeschaffenheit untersucht. Das Insektenprotein wurde aus Larven der Schwarzen Soldatenfliegenlarve ( Hermetica illucens) hergestellt.

Ergebnisse:

Akzeptanz: Die Akzeptanz aller verwendeten Futtermittel war jederzeit hoch und die Aufnahme der Ration stets vollständig.

Scheinbare Verdaulichkeit (sv): Die sV der Rohnährstoffe variierte bei allen untersuchten Futtermitteln auf ähnlichem Niveau. Die Rohprotein-(Rp-)Verdaulichkeit unterschied sich nicht – trotz unterschiedlicher Aufbereitung (Werte zwischen 78,2 und 80,5 %). Die Rohfett-(Rfe-)Verdaulichkeit war allerdings bei Verwendung von Insekten-Mehl sowohl im Mischfutter sowie als zugelegte Einzelkomponente signifikant höher.

Kotbeschaffenheit: Das Insektenmehl hatte eine generell eher günstige Beeinflussung der Kotqualität zur Folge, nicht zuletzt infolge einer höheren Wasserbindung.

Fazit: Es bleibt festzuhalten, dass die Hunde das Futter gerne fraßen und die Verdaulichkeit gut ist. Der positive Einfluss des Insektenproteins auf die Kotqualität verdient besondere Erwähnung.

Welche Erfahrung haben Sie mit der Fütterung von Insektenprotein gemacht? Sind Hundebesitzer offen dafür? Schreiben Sie uns unter vetline@schluetersche.de
Tierethische Überlegungen zum Thema "Insekten als Nahrungs-und Futtermittel" finden Sie hier.