16. Januar 2018, 21:48

Premium-Termine

Fotolia_56672661_Subscription_Yearly_L_PLUS.jpg

Update zur Otitis externa bei Hund und Katze

Expertin Nina Thom klärt über häufige Auslöser der Otitis externa, die richtige Behandlung und den Umgang mit chronischen Problempatienten auf. Bis zu welchem Zeitpunkt ist eine konservative Behandlung... weiterlesen

Aufmacher_Foto_Pantke.jpg

Schon wieder Harnsteine

Die ersten 250 Teilnehmer haben die Möglichkeit kostenlos an unserem virtuellen Klassenraum zum Thema "Schon wieder Harnsteine – Fälle aus der Praxis von A (Anamnese) bis Z (Zertrümmerung)" teilzunehmen. weiterlesen

Fotolia_29904668_Subscription_Yearly_XL_PLUS.jpg

Chronische Schmerzpatienten in der Kleintierpraxis

Weil ITIS überzeugt ist, dass für eine optimale Betreuung von Schmerzpatienten das gesamte Praxisteam wichtig ist, wendet sich unser kostenloses Webinar ausdrücklich an Tiermedizinische Fachangestellte... weiterlesen

Termin suchen

Termine

  • Veranstaltungsart: Tierärzte

    Preis: 890Euros

    Trainer: Herr Dr Andy Fiske-Jackson, Dr Marc Koene, Dr Antonio Cruz

    Beschreibung: Over the past 15 years a plethora of new therapies have made an appearance in the field of equine orthopaedics. For busy equine practitioners who don’t have the time to regularly dive into the current literature it can be difficult to establish which ones of these therapies are scientifically sound and have been found to be efficacious via clinical studies. It is furthermore very difficult to find any literature where authors actually exactly describe what therapeutic regimen they use. Over the two days of this course the following orthopaedic therapies will be discussed via an evidence-based approach, the speakers will also explain their personal views on these modalities and how they use them as part of their daily clinical routine: IRAP, alcohol-facilitated ankyloses, PRP, stem cell therapy, bisphosphonates (i.e. Osphos & Tildren), Adequan & Cartrophen, Nutraceuticals, therapeutic shoeing, new ‘miracle’ OA therapeutics like Polyacrylamide Hydrogel etc., intra- and extra-articular corticosteroid & hyaluronan, shock wave therapy, therapeutic laser, mesotherapy, physical therapies, sports horse surgeries – decision making & outcome etc. In the afternoons, 7 hours of practical and case-based sessions will allow attendees to further their practical and clinical decision making skills on equine specimens in small groups (2 attendees per specimen) and to further discuss the above topics with the specialists. Each attendee will rotate through the following practical sessions: Alcohol-facilitated ankylosis of the distal tarsal joints (incl. contrast arthrography) Objective gait analysis system demonstrations Intra-synovial injection techniques (incl. ultrasound-guidance) Sports horse surgery case discussions Proximal metatarsal/tarsal injections & dissections Therapeutic shoeing case discussions.

    Homepage: https://www.vetpd.com/courses/course-details/advances-in-orthopaedic-therapies

  • Veranstaltungsart: Tiermedizinische Fachangestellte

    Preis: 115,00€ Azubis 85,00€

    Trainer: Herr Dr. Friedrich Roes

    Beschreibung: Dieses Seminar vermittelt Tierarzthelferinnen/-helfern und Tiermedizinischen Fachangestellte die Grundlagen für eine effektive Assistenz bei der Zahnbehandlung von Hund und Katze. Sie erhalten einen Einblick in die Anatomie der Maulhöhle, erheben den Maulhöhlenstatus und erlernen Lagerungstechniken, um aussagekräftige Röntgenbilder zu erstellen. Anschließend erhalten Sie einen Einblick in die Beurteilung von Zahnröntgenaufnahmen. Sie werden in Instrumentenkunde und -Pflege, OP-Vorbereitung und professioneller Zahnsteinentfernung einschließlich Oralprophylaxe geschult. Theorie und Praxis wechseln sich ab. Ziel des Seminars ist es, Wissen und Freude für die Zahnbehandlung von Hund und Katze zu vermitteln.

    Homepage: http://www.zahn-und-zyto-seminare.de

  • Veranstaltungsart: Tierärzte

    Preis: 525,-- €

    Trainer: Frau Celina del Amo, Felicitas Behr, Dr. Esther Schalke

    Beschreibung:

    Modul 5 – Problemverhalten Hund Freitag, 16. März 2018: Unsicherheit, Angst, Panik, Problemkomplex Trennungen/Alleinesein, Problemkomplex Geräusche, Gewitter Samstag, 17. März 2018: Aggressionsverhalten Hund-Hund, Aggressionsverhalten Hund-Mensch, Probleme beim häuslichen Miteinander, unerwünschtes Jagdverhalten Sonntag, 18. März 2018: Problemkomplex Ausscheidungsverhalten, Stereotypie und Zwangsverhalten, Aufmerksamkeit heischendes Verhalten, Kinder und Hunde Problembereiche, Prophylaxemaßnahmen

    Homepage: http://www.lupologic.de

  • 24.03. - 25.03.2018 Zahnsanierung Hund

    Veranstaltungsart: Tierärzte

    Preis: 500,00 €

    Trainer: Herr Dr. Friedrich Roes

    Beschreibung: Dieses Intensivseminar simuliert die alltägliche Zahnsanierung eines Hundes. Die meisten Hunde leiden an Parodontitis, so dass der Schwerpunkt auf Parodontalchirurgie und Zahnextraktion gelegt wird. Im praktischen Teil arbeiten Sie an einem Hundenativpräparat und führen eine vollständige Zahn-Sanierung durch. Sie bringen das Nativpräparat als "Patienten" mit, wodurch sie ihren individuellen Schwerpunkt bestimmen. Sie erheben den Maulhöhlenstatus, röntgen alle auffälligen Zähne und stellen einen Therapieplan auf. Nach Diskussion des Falls werden die extraktionswürdigen Zähne gezogen, die Alveolen röntgenkontrolliert und die Wunden fachgerecht verschlossen. Sie erlernen verschiedene Extraktions- und Wundverschluss-Techniken. Die erhaltenswerten Zähne werden am zweiten Tag parodontalchirurgisch versorgt. Inhalte: Aufbau, Physiologie und Pathophysiologie des Zahnhalteapparates intra- und extraorales Röntgen mit Mammographie-Kassetten oder digitalen dentalen Speicherfolien Zahnextraktion per Luxation, Separation oder Osteotomie Alveolen- bzw. oronasaler Fistel-Verschluss mittels einfacher Flaps aus der Lippe oder Flaps mit Entlastungsschnitten Parodontalchirurgie (Odontoplastik, Gingivektomie, Gingivoplastik, Periostlappen-Präparation) mögliche Wege der Oralprophylaxe

    Homepage: http://www.zahn-und-zyto-seminare.de

  • Veranstaltungsart: Tierärzte

    Preis: 525,-- €

    Trainer: Frau Celina del Amo, Felicitas Behr, Dr. Esther Schalke

    Beschreibung: Modul 6 – Problemverhalten Katze, Fallmanagement Freitag, 13. April 2018: Unsicherheit, Angst, Phobien I, Unsicherheit, Angst, Phobien II, Problemkomplex unerwünschtes Ausscheidungsverhalten I, Problemkomplex unerwünschtes Ausscheidungsverhalten II Samstag, 14. April 2018: Aggressionsprobleme Katze-Katze, Aggressionsprobleme Katze-Mensch, Stereotypien und Zwangsverhalten, Aufmerksamkeit heischendes Verhalten Sonntag, 15. April 2018: Interaktive Übungen zum Fallmanagement (Hund/Katze zur Wahl). Die Fälle werden jeweils im Detail besprochen.

    Homepage: http://www.lupologic.de

  • Veranstaltungsart: Tiermedizinische Fachangestellte

    Preis: 90,00 €, reduzierter Preis bei Kombination mit dem Kurs zur Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz für TMFAs/ Tierarzthelfer/-innen im Anwendungsbereich der RöV 150,00 €

    Trainer: Frau Dr. Beate Walter, Dr. Korbinian Pieper

    Beschreibung: 08:15 - 09:10 Die Geburt bei Hunden und Katzen mit Erstversorgung der Welpen(Beate Walter) 09:15 - 10:05 Kastrationsberatung (Beate Walter) 10:05 - 10:15 Pause 10:15 - 11.05 Protokollführung, Infusionstherapie, Patientenbeatmung und Co.:Häufige Aufgaben der TFA während der Anästhesie Korbinian Pieper) 11:10 - 12:00 Rechtzeitiges Erkennen von Anästhesie- Zwischenfällen:Wichtiges zur Narkoseüberwachung von Kleintieren Korbinian Pieper)

    Homepage: http://www.chirurgische-kleintierklinik.de

  • Veranstaltungsart: Tierärzte

    Preis: 350,00 €

    Trainer: Herr Dr. Friedrich Roes, Dr. Wolf v. Bomhard

    Beschreibung: Haut- und Unterhauttumore sind ein häufiger Grund für einen Besuch in der Kleintierpraxis. Ihre potentielle Bösartigkeit wird häufig unterschätzt und so die Gefahr zu spät erkannt. Frühe Diagnostik ist für ein erfolgreiches therapeutisches Vorgehen enorm wichtig. Die Feinnadel-Aspiration von Zellen aus dem Tumor spielt hier eine wesentliche Rolle. Nach theoretischen Grundlagen erstellen Sie aus Tumormaterial selbständig Präparate. Im zweiten Teil werden weitere Tumore der Haut und Schleimhaut vorgestellt. Schwerpunkt-Themen sind der zytologische Rundzelltumor (wie Histiozytom, Plasmozytom, cutanes Lymphom, malignes Melanom) und Adenome bzw. Adenokarzinome der Kopfhaut sowie das orale Plattenepithekarzinom der Katze in der Abgrenzung zur Osteomyelitis

    Homepage: http://www.zahn-und-zyto-seminare.de

  • Veranstaltungsart: Tierärzte

    Preis: 155 Euro

    Trainer: Frau Prof. Dr. Petra Wolf

    Beschreibung: Frau Prof. Dr. Petra Wolf (Universität Rostock), Diplomate ECVCN, Diplomate ECPHM, Fachtierärztin für Tierernährung und Diätetik referiert über: Artgerechte Ernährung von Kaninchen, Meerschweinchen, Chinchilla, Degu, Ratte, Maus, Gerbil und Hamster praktische Übung: Beurteilung der Qualität verschiedener Heusorten Vitaminmangelerkrankungen, Mineralstoffmangelerkrankungen, Ernährung während der Trächtigkeit, Trächigkeitstoxikose Welche Hinweise auf Fütterungsfehler liefert mir eine Blutuntersuchung Welche Veränderungen findet man in der Blutuntersuchung beim schlecht fressenden Patienten Richtig päppeln, wie geht das? Häufige Vergiftungen Typische Fälle

    Homepage: http://www.vetkurse.de

  • Veranstaltungsart: Tierärzte

    Preis: 155 Euro

    Trainer: Frau Prof. Dr. Petra Wolf

    Beschreibung: Frau Prof. Dr. Petra Wolf (Universität Rostock), Diplomate ECVCN, Diplomate ECPHM, Fachtierärztin für Tierernährung und Diätetik referiert über: Wieviel Wolf steckt im Hund? BARFEN - Anlass, Komponenten, Rationsgestaltung praktische Übung: Beurteilung kommerzieller Barfmischungen: Was steht drauf, was ist drin? Kalkulation einer BARF - Ration, Was muss, was kann, und auf was kann verzichtet werden? Preyen, Frankenpreyen, Paleo & Co - Pros und Cons neuer Fütterungstrends

    Homepage: http://www.vetkurse.de

  • Veranstaltungsart: Tierärzte

    Preis: 648 €

    Trainer: Herr Prof. Dr. med.vet., Dipl ACVIM, Dipl ECVIM-CA (Internal Medicine), Dipl ECVIM-CA (Cardiology) Tony Glaus, Dr. med. vet., FVH für Kleintiere, DACVECC, Dipl ECVECC Nadja Sigrist

    Beschreibung:

    "Education in the snow" - Evaluation des Kreislaufs -„Praktische“ Herzuntersuchung - Atmung: allgemeine Stabilisation - Atmung: Lokalisation und spezifische Stabilisation - Atemnot -kardiogen oder nicht kardiogen -wie unterscheiden? - nichtkardiogenes Lungenödem (ARDS) - kardiogenes Lungenödem -Hund vs Katze -Pleuraerguss - von der Thorakozentese zum Thoraxdrain: eine praktische Anleitung -CPR - Schock -welche Flüssigkeit und wie viel? - Hämoabdomen, Transfusionsmedizin, Beatmung-wann und wie? -Notfallmedizin an Hand von Fällen :• Hospitalisation ja/nein von Notfallpatienten – wann ist 24 h-ige Überwachung nötig, wann kann ich es unter Umständen auch in der Praxis managen? Pharmakotherapie bei Notfallpatienten- welche Medikamente sind z.B. bei Schockpatienten obsolet?

    Homepage: http://www.vetforum-oberlech.net

  • Ort Lorsch

    Beschreibung:

    Fortbildungskurse der Gesellschaft für Ganzheitliche Tiermedizin e. V. vom 30. März bis 2. April 2017 (Modul 1), vom 25. bis 28. Mai 2017 (Modul 2), vom 17. bis 20. August 2017 (Modul 3), vom 2. bis 5. November 2017 (Modul 4), vom 1. bis 4. Februar 2018 (Modul 5) und vom 26. bis 29. April 2018 (Modul 6), Museumszentrum Lorsch, Paul-Schnitzer-Saal, 64653 Lorsch

     

    Referenten: U. Reiter; H. Könneker

     

    30. März bis 2. April 2017 Modul 1: Parietales System – Myofasziale Osteopathie Geschichtliche Grundlagen, osteopathische ganzheitliche Philosophie und Denkweise. Schichtenpalpation/Prinzip des Stackings, Erkennen/Ertasten von veränderten Spannungsmustern. Faszien als lebendige Strukturen. Erste Fühlerfahrungen in die Lebendigkeit der Faszien, Palpation der Eigendynamik /Motilität des Muskel- und Fasziensystems. Spannung und Motilität als Kriterien für die Befunderhebung. Myofasziales Release regional, überregional, Diaphragmenbehandlung. Erste Einblicke in Verkettungsmuster/Auffinden von Verkettungen mittels Spannungsdiagnose im parietalen System. Erste Schritte in der osteopathischen Diagnose/Denkweise zur weiteren therapeutischen Vorgehensweise.

     

    25. bis 28. Mai 2017 Modul 2: Parietales System – Osteoartikuläre Osteopathie: Mobilisationstechniken an Wirbelsäule und den Extremitäten Geschichtliche Grundlagen, osteopathische ganzheitliche Philosophie und Denkweise. Grundlagen der Gelenkmechanik. Begriffsbestimmungen: somatische Dysfunktion, Kapselmuster, Endgefühl, reflektorische Spannungszeichen. Stacking bis auf Gelenkebene. Orientierende und gezielte Untersuchung und Behandlung der Extremitätengelenke und der Wirbelsäulensegmente. Erweiterung der Befundaufnahme/Einführung eines Untersuchungsscans.

     

    17. bis 20. August 2017 Modul 3: Viszerales System – Viszerovertebrale und Viszeroparietale Verkettungen Geschichtliche Grundlagen, osteopathische ganzheitliche Philosophie und Denkweise. Topografische und funktionelle Anatomie, Palpation von Organen und bestimmten Organstrukturen der Baucheingeweide. Embryonalentwicklung der Baucheingeweide. Motilität, Mobilität und Spannung der Organe als diagnostische Kriterien. Prinzip der Inhibition und des Listening zur Befunderhebung und Aufdeckung etwaiger Läsionsketten/Viszerovertebrale und Viszeroparietale Verkettungen. Erweiterung des Untersuchungsscans. Vorgehensweise bei der Erstellung einer Behandlungsstrategie anhand einer Hierarchisierung der Befunde.

     

    2. bis 5. November 2017 Modul 4: Kraniosakrales System Geschichtliche Grundlagen, osteopathische ganzheitliche Philosophie und Denkweise. Das kraniosakrale System, kraniosakraler Rhythmus. Funktionelle Anatomie Kopf, Dura mater spinalis et encephalis, Synchondrosis shenoocciptialis (SSO), Suturen, Liquorsystem. Modifikation des kraniosakralen Rhythmus, Behandlung der SSO und duralen Faszien, Fluidimpuls- und Fluktuationstechniken. Erweiterung des Untersuchungsscans auf das kraniosakrale System, spezielle Untersuchung des kraniosakralen Systems einschließlich Listening am Kopf. Globales Monitoring.

     

    1. bis 4. Februar 2018 Modul 5: Becken – der Urogenitaltrakt und seine assoziierten Störungen im parietalen System Geschichtliche Grundlagen, osteopathische ganzheitliche Philosophie und Denkweise. Funktionelle Anatomie, Auffinden von Organen und bestimmten Organstrukturen der Beckeneingeweide. Embryonalentwicklung der Beckeneingeweide. Motilität, Mobilität und Spannung der Organe als diagnostische Kriterien. Befunderhebung/Lokalisation der Dysfunktion. Aufdeckung von evtl. komplexen Verkettungsmustern. Behandlungsstrategien. General Listening. Erweiterung des Untersuchungsscans um die Organe des Urogenitaltraktes.

     

    26. bis 29. April 2018 Modul 6: Thorax – osteopathische Untersuchung und Behandlung der Thoraxregion und ihrer Organe Geschichtliche Grundlagen, osteopathische ganzheitliche Philosophie und Denkweise. Funktionelle Anatomie, Auffinden von Organen und bestimmten Organstrukturen der Thoraxregion. Embryonalentwicklung der Thoraxorgane. Befunderhebung/Lokalisation der Dysfunktion, Aufdeckung von evtl. komplexen Verkettungsmustern. Behandlungsstrategien. Thermodiagnostik. Erweiterung des Untersuchungsscans um die Organe des Thorax.

     

    Teilnahmegebühr: pro Modul 895 €, GGTMMitglieder 795 €, arbeitslose Tierärzte/Studenten der Veterinärmedizin 795 €, inkl. Kosten für die Tagungspauschale an allen Kurstagen (ohne Übernachtung)

     

    Anmeldung und Information: Markus Mayer, Tagungs- und Kongressorganisation, Mooswaldstr. 7, 79227 Schallstadt, Tel. (0 76 64) 40 36 38-15, Fax -88, tiermedizin@mayerkongress.de, www.ggtm.de; es gilt die Reihenfolge der Anmeldungseingänge, Bezahlung erst nach Erhalt der Rechnung

     

    ATF-Anerkennung: pro Modul 22 Stunden

  • Veranstaltungsart: Tierärzte

    Preis: 200,00€ bpt- Mitglieder 190,00€, zzgl. MwSt.

    Trainer: Frau Dr. Lisa Leiner

    Beschreibung: In diesem Tagesseminar für Tierärzte in (zukünftigen) Führungspositionen erfahren Sie, wie Sie nicht nur langfristig und gesund Mitarbeiter führen können, sondern auch, deren Motivation und Professionalität zu erhalten. Dieses sind die Grundbausteine, um im bereits stressvollen Alltag ruhig und gelassen innerhalb des Teams agieren und zu jeder Zeit angemessen auf Wünsche und Anforderungen der Patientenbesitzer eingehen zu können. Wie (re-)agieren Teams? Wie kann ich dieses Wissen für mich nutzen? Wie erarbeite ich Leitlinien? Wie kommuniziere ich effizienter? Wie beeinflusse ich „Stress“? Diese Fragen sollen unter anderem beantwortet werden. Ein gutes Führungsverhalten gepaart mit lösungsorientierter Kommunikation trägt ausschlaggebend zum nachhaltigen Erfolg Ihrer Praxis / Klinik bei und erhält die Freude an der Arbeit – bei allen Teammitgliedern. Dies nicht nur zu erkennen, sondern auch im Praxis-/ Klinikalltag umsetzen zu können, ist Ziel des Seminares.

    Homepage: http://www.tierklinik-im-alstertal.de

Termine einstellen

Zum Terminformular geht es hier entlang.


März 2018
  Mo Di Mi Do Fr Sa So  
26 27 28 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
April 2018
  Mo Di Mi Do Fr Sa So  
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6

Tierhalter | Kostenfreie Broschüren

Manche Fragen tauchen im Praxisalltag immer wieder auf. In unseren Ratgebern haben Experten die zehn häufigsten Tierhalterfragen zu einem Themenkomplex beantwortet. Wir unterstützen Sie in der Tierhalter-Kommunikation zum Thema:
  • Ernährungsmythen bei Hund und Katze
  • Gelenkerkrankungen beim Hund
  • Chronische Nierenerkrankung der Katze
  • Herzerkrankungen beim Hund
  • Ohrenentzündung beim Hund
Hier können Sie kostenfrei nachbestellen.
© Schlütersche Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG | Kontakt | Sitemap | Mediadaten | Impressum | AGB
powered by SiteFusion