Produktdatenbank 22.07.2013

DESICAL® agroCoating

Spezialbeschichtung für Futtertische

Ein Futtertisch ist der extremen Einwirkung der Silosäure ausgesetzt, der die glatte Betonoberfläche angreift und zerstört. Futterreste in den entstehenden Rissen und Vertiefungen bieten unerwünschten Bakterien (Hefen) hervorragende Haftmöglichkeiten.

Ungeschützte, durch Säure zerstörte Futterplätze sind daher mit Millionen von Keimen und Bakterien belastet. Eine Lösung für die Sanierung eines so angegriffenen Futtertisches bietet DESICAL® agroCoating. 

Die Firma P&T Technische Mörtel in Neuss hat ein speziell auf die Anforderungen im Milchviehbereich abgestimmtes Epoxydharz zur Beschichtung entwickelt. Die mit einer solchen Beschichtung versiegelte Futtertischoberfläche widersteht sauren und alkalischen Einflüssen. Sie bleibt glatt, ist leicht zu reinigen und bietet Bakterien und Keimen keine Wachstumsmöglichkeiten durch Futterreste. Praxisuntersuchungen haben zudem gezeigt, dass Kühe bevorzugt von sauberen und glatten Oberflächen fressen. So begünstigen mit DESICAL® agroCoating versiegelte Futtertische die Futteraufnahme. Und noch ein besonderer Vorteil: Die Beschichtung mit DESICAL ® agroCoating kann der Landwirt selber vornehmen, d. h. die Kühe können während der Sanierung im Stall bleiben. 

Der Vertrieb dieses Spezialproduktes erfolgt durch die Firma Hufgard GmbH. Die Hygienelinie DESICAL® verfügt im Milchviehbereich über einen hohen Bekanntheitsgrad (z. B. über die Desinfektionspulver DESICAL® plus und DESICAL ® spezial) und steht für hervorragende Kompetenz in Sachen Hygiene und Komfort im Stall. 

Weitere Informationen:
Hufgard GmbH, 
Antoniusstraße 2–4,
63768 Rottenberg
Ihr Ansprechpartner: Frank Blecher, 
Telefon: 0173 3755007
frank.blecher@desical.de