ANZEIGE | Erste Hilfe bei Verletzungen 07.12.2018

Infektionen vermeiden: Wundpflege für Vierbeiner

Eine leichte Verletzung ist schnell passiert. Damit kleine Schrammen keinen großen Ärger machen, ist sorgfältige Wundpflege wichtig.

 - 
Foto: Rebopharm GmbH

Beim Spazierengehen, beim Herumtoben mit Artgenossen, oder auch zu Hause: eine kleine Schramme oder eine leichte Wunde ziehen sich unsere vierbeinigen Freunde häufiger zu. Ob die Verletzung schnell und gut heilt, darüber entscheidet oft die Versorgung und Pflege der betroffenen Stelle.

Das antibakterielle Wundpflegegel ReboHexan beseitigt sanft und schmerzfrei Bakterien, Hefen und Pilzsporen an der Verletzung. Infektionen werden vermieden und die Wundheilung unterstützt. Das Gel lässt sich auch an schwer zugänglichen Stellen unkompliziert auftragen und ist durch seine niedrige Viskosität sehr leicht zu verteilen. Damit ist das Produkt auch für den Einsatz durch den Tierhalter selbst gut geeignet.

Oft sind die Besitzer der Vierbeiner allerdings unsicher, wie sie bei kleineren Verletzungen vorgehen und worauf sie bei der Versorgung achten müssen – hier können Sie als Tierarzt helfen! Platzieren Sie in Ihrer Praxis gut sichtbar ein 12er Display ReboHexan Gel (20 ml Tube), damit die Hausapotheke Ihrer Patienten für die Erste Hilfe bestens ausgerüstet ist. Bei der Bestellung des Displays erhalten Sie außerdem 25 Patientenbroschüren zum Wundmanagement mit praktischen Tipps zur Erstversorgung gratis dazu!

Sie haben noch Fragen? Wir sind für Sie da. In unserem Livechat .