Open Access 08.03.2013

Diskussion tierschutzrechtlicher Mindestsitzstangenlängen und Trogplatzbreiten anhand von biometrischen Daten zu Tierbreiten von LSL- und LB-Legehennen

Discussion of actual legal minimum requirements for feeder space and perch length in laying hen husbandry in the light of the body widths measured in Lohmann Selected Leghorn and Lohmann Brown laying hens

Zusammenfassung
Die räumlichen Anforderungen an Haltungseinrichtungen für Legehennen sind Gegenstand einer anhaltenden öffentlichen Diskussion. Kenntnisse über biometrische Grunddaten (wie die Breite der Tiere) können zu einer Versachlichung der Diskussion beitragen. Zu drei Zeitpunkten in der Legephase (19., 36. und 58. Lebenswoche) wurden Legehennen einer Produktionsherde in Kleingruppenhaltung auf dem Lehr- und Forschungsgut Ruthe der Tierärztlichen Hochschule Hannover in der Dunkelphase in eine Box mit Sitzstange umgesetzt und unter definierten Bedingungen von vorn digital fotografiert. Die Aufnahmen wurden später mit einer Software (disto.py, Bri-C Veterinärinstitut) eingelesen und die Breite eines im Bild befindlichen Standards und der Hennen an den Flügelaußenseiten jeweils in mehreren Durchgängen erfasst. Die Auswertung der Bilder von insgesamt 156 Legehennen der Rassen Lohmann Selected Leghorn (LSL) und Lohmann Brown (LB) in der 19., 36. und 58. Lebenswoche ergab Tierbreiten von im Mittel 133,77 mm bei LSL (SD = 9,71; N = 64; Durchschnittsgewicht 1,73 kg) und 152,55 mm bei LB (SD = 10,31; N = 92; Durchschnittsgewicht 1,93 kg). Im Verlauf des Durchgangs schwankten die Tierbreiten trotz leichter Gewichtsveränderungen nur geringfügig. Der Unterschied der Tierbreiten zwischen beiden Hühnerrassen war zu jedem Untersuchungstermin statistisch signifikant (Mann-Whitney p
Schlüsselwörter:
Legehennenhaltung, Sitzstangenlänge, Trogplatzbreite, Tierschutz,Tierschutzvorschriften


Summary
Legal requirements on space and dimensions regarding furnished cages and alternative systems in laying hen husbandry are subject of constant discussion. Further knowledge about basic measures of the hens might help to come to reasonable results in the future. Digital images of Lohmann Selected Leghorn (LSL) and Lohmann Brown (LB) laying hens, housed at the Lehr- und Forschungsgut Ruthe, University for Veterinary Medicine Hanover, Foundation, in Big Dutchman Eurovent laying hen cages, were made at three stages (19th, 36th and 58th week) of production. All hens had been taken out of their cages by night and set on a perch in a special cage used to photograph the hens frontally under controlled conditions. Body widths were calculated by a python application (disto.py © 2009 Andreas Briese) to mark and measure the body width in the digital images of a total of 156 hens. Mean body widths of 133.77 mm in Lohmann-LSL hens (SD = 9.71; N = 64; mean weight: 1.73 kg) and of 152.55 mm in Lohmann-LB hens (SD = 10.31; N = 92; mean weight: 1.93 kg) respectively were found. Even slight changes in body weights had no effect on the body width. Nonetheless the differences between both hybrids were always statistically significant (Mann-Whitney p
Keywords:
laying hen husbandry, perch length, feeder space, Animal Welfare, Animal Protection Legal Requirements

Downloadartikel

Kostenloser Download

Klicken Sie hier, wenn Sie den Artikel bmtw - Diskussion tierschutzrechtlicher Mindestsitzstangenlängen und Trogplatzbreiten anhand von biometrischen Daten zu Tierbrei (4.02 MB) als PDF herunterladen wollen.

Weitere Informationen zum Beitrag

© Schlütersche Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG