Der Praktische Tierarzt 31.01.2019

Lymphome beim Hund – Welche Aussagekraft hat die zytologische/histologische Diagnostik für die Therapieentscheidung?

Canine lymphoma – implications from cytology/ histology on the treatment plan

Zusammenfassung
Das Lymphom ist eine der häufigsten Neoplasien des Hundes. Die Diagnose der Tumoren basiert auf der Anamnese, den klinische Befunden, der Laboruntersuchung und letztlich dem Staging mittels klinischer Bildgebung und der Darstellung der Tumorzellen durch Zytologie oder Histopathologie. Letzteres kann in der extremsten Anwendung zur Unterscheidung von mehr als 50 Lymphomsubtypen führen. Diese Vielzahl an Subtypen ist nur für eine kleine Zahl von Spezialisten greifbar, für den klinischen Alltag unpraktisch und der geringen Breite der aktuellen Therapieoptionen nicht angemessen.
Der folgende Artikel soll deshalb einen Überblick darüber geben, wie kanine Lymphome diagnostiziert werden, wie sie sinnvoll subtypisiert werden, wie Staging und Grading von kaninen Lymphomen funktioniert und welchen Einfluss Subtypisierung und Grading auf die Therapieentscheidung haben.

Schlüsselwörter
Histologie, Lymphome, Hund, Zytologie, Chemotherapie

Summary
Lymphomas of the dog are common findings in veterinary practice. The diagnosis is based on the clinical history, imaging, staging and ultimately the analysis of tumor cell shape by cytology or histopathology. The latter can lead to the distinction of more than 50 Lymphoma subtypes in the most extreme application. This variety of subtypes is only tangible to a small number of specialists, impractical for everyday clinical practice, and inadequate for the narrow range of currently available therapy options.
Therefore, the following article will give an overview of how canine lymphomas are diagnosed, how they are usefully subtyped, how staging and grading of canine lymphomas works, and what influence subtyping and grading have on the treatment decision.

Keywords
lymphoma, dog, cytology, chemotherapy

Downloadartikel

Kostenloser Download für Abonnenten!

Sie sind noch kein Abonnent? Hier können Sie sich registrieren.

Weitere Informationen zum Beitrag

© Schlütersche Verlagsges