Kleintierpraxis 13.12.2018

Rezidivierender Hämaskos infolge einer hepatischen Amyloidose bei einer Europäisch Kurzhaar Katze

Recurrent haemoperitoneum due to hepatic amyloidosis in a European Shorthair cat

Zusammenfassung
Das Auftreten eines Hämoabdomens ist bei der Katze in den meisten Fällen mit einem vorangegangenen Trauma assoziiert. Ein spontaner Hämaskos tritt eher selten auf. Blutungen aus der Leber, beispielsweise infolge entzündlicher, degenerativer oder neoplastischer Erkrankungen, stellen hierbei eine häufige Ursache dar (Culp et al. 2010, Mandell und Drobatz 1995).
Im Folgenden wird der Fall eines rezidivierenden Hämoabdomens bei einer dreieinhalbjährigen Europäisch Kurzhaar Katze vorgestellt. Anhand histopathologischer sowie immunhistochemischer Untersuchungen von laparotomisch entnommenen Leberbioptaten konnte die Diagnose einer hepatischen Amyloidose gestellt werden. Hierbei handelt es sich um die pathologische Ablagerung und Akkumulation biochemisch diverser proteinhaltiger Substanzen in β-Faltblattstruktur, welche histologisch als amorphes eosinophiles hyalines Material in Erscheinung treten. Trotz einer zeitnah eingeleiteten Therapie mit Vitamin K und Colchicin wurde die Katze aufgrund eines erneuten Rezidivs nach insgesamt 43 Tagen euthanasiert.

Schlüsselwörter
Hämoperitoneum, Amyloid, Leber, Omentalisation, Colchicin

Summary
Feline haemoperitoneum predominantly occurs in cases where there has been previous trauma. Spontaneous haemoperitoneum is rather rare. Intra-abdominal bleeding due to inflammatory, degenerative or neoplastic liver diseases is a common reason for spontaneous haemoperitoneum in cats. This report is about a case of recurrent haemoperitoneum in a three-and-a-half-year-old European Shorthair cat. A diagnosis of hepatic amyloidosis could be made using histopathological and immunohistochemical examinations of liver biopsies taken during a laparotomy. Amyloidosis is the pathological deposition and accumulation of biochemically different proteinaceous substances in a β-pleated sheet structure. Histologically, an amorphous eosinophilic hyaline material is visible. Even though treatment with Vitamin K and colchicine was initiated immediately, the cat had to be euthanized after 43 days due to a relapse.

Keywords
Haemoperitoneum, amyloid, liver, omentalisation, colchicine

Downloadartikel

Kostenloser Download für Abonnenten!

Sie sind noch kein Abonnent? Hier können Sie sich registrieren.

Weitere Informationen zum Beitrag

© M. & H. Schaper GmbH