Open Access 19.01.2017

Unterschiede in der Berechnung des betriebsbezogenen Antibiotika-Einsatzes in Monitoringsystemen in Deutschland – eine Übersicht

Differences in calculating farm-related antibiotic use in various monitoring systems in Germany – an overview

Zusammenfassung
In Deutschland wird die Abgabe bzw. der Verbrauch von Antibiotika in der Nutztierhaltung kontinuierlich erfasst. Hierzu dienen unter anderem die nach Arzneimittelgesetz verpflichtende Dokumentation in der behördlichen HI-Tier Datenbank, die Dokumentation innerhalb des privatwirtschaftlichen Systems der Firma QS Qualität und Sicherheit GmbH aber auch wissenschaftliche Untersuchungen wie das Projekt VetCAb („Veterinary Consumption of Antibiotics“) oder andere bestandsspezifische Untersuchungen. Diese Systeme berechnen die Häufigkeit des Antibiotikaeinsatzes über die Therapiehäufigkeit oder äquivalente Maßzahlen, die jedoch in jedem System unterschiedlich definiert werden. Da häufig keine detaillierte Beschreibung der genutzten Maßzahl angeführt wird, kommt es bei der Interpretation immer wieder zu Missverständnissen.
Um eine Übersicht über die verwendeten Begriffe zu erhalten, werden vier der in Deutschland angewendeten Maßzahlen und die dazugehörigen Größen beschrieben: der Tierbehandlungsindex, der Therapieindex nach Definition der Fa. QS Qualität und Sicherheit GmbH, die Therapiehäufigkeit nach Festlegung des Arzneimittelgesetzes sowie die Therapiehäufigkeit, die im Rahmen des Projektes VetCAb zur Anwendung kommt.
Durch den Vergleich der Definitionen der Maßzahlen sowie einzelner genutzter Variablen wird deutlich, dass in den errechneten Zielgrößen (nummerische) Unterschiede bestehen können und somit ein direkter Vergleich der vier Maßzahlen nicht statthaft ist. Alle Maßzahlen sind jedoch innerhalb des jeweiligen Systems geeignet, Trends zu analysieren und zu vergleichen.

Schlüsselwörter: Therapiehäufigkeit, Berechnungsverfahren, Antibiotisch wirksames Tierarzneimittel, Antibiotika-Monitoring, Nutztier

Summary
In Germany antibiotic usage in farm animals is constantly captured by various systems: The documentation in the HI-Tier-database, which is mandatory by the German drug law and the documentation within privately organized quality-assurance systems like the system of the “QS Qualität und Sicherheit GmbH”. Additional data are provided by research projects, such as VetCAb (“Veterinary Consumption of Antibiotics”). These monitoring systems make their calculation of antibiotic usage based on the treatment frequency or equivalent metrics. Since these metrics have varying definitions within the systems and a detailed description is often missing, there is confusion about the interpretation of results from different sources.
In order to provide an overview, this study presents detailed descriptions of four of the used metrics and related variables in Germany: The animal treatment index, the therapy index according to the definition of QS Qualität und Sicherheit GmbH and the treatment frequency of the German drug law and the project “VetCAb”.
Comparisons of the metric’s definitions as well as selected variables show fundamental differences making it impossible to compare results directly. However, all indices are suitable to analyse and compare trends in antimicrobial usage within each system.

Keywords: treatment frequency, calculation procedure, veterinary antimicrobial product, monitoring of antimicrobial consumption, farm animal

Downloadartikel

Kostenloser Download

Klicken Sie hier, wenn Sie den Artikel OA 16065 Hemme (697 KB) als PDF herunterladen wollen.

Weitere Informationen zum Beitrag

© Schlütersche Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG