Open Access 23.03.2016

Untersuchungen zur Effektivität verschiedener Unterrichtsmethoden der transrektalen gynäkologischen Untersuchung beim Rind auf Lernerfolg und Selbstevaluierung von Studierenden

Effects of different training methods for palpation per rectum of internal genital organs on learning success and self-evaluation of students

Zusammenfassung
Das Tätigkeitsfeld vieler Tierärztinnen und Tierärzte in der Großtierpraxis hat sich mehr und mehr hin zur Bestandsbetreuung gewandelt. Tätigkeiten, welche die Wirtschaftlichkeit einer Milchviehherde gewährleisten oder besser noch optimieren, haben gegenüber der Behandlung erkrankter Einzeltiere zunehmend an Bedeutung gewonnen. Dazu zählt unter anderem das Fruchtbarkeitsmanagement, wofür die sichere und schnelle Diagnostik von Frühträchtigkeiten ebenso wie Zykluskontrollen und Sterilitätsdiagnostik durch transrektale Palpation eine Kernkompetenz darstellen. Ziel dieser Studie ist es, erstmals die Effektivität der bislang praktizierten Lehrmethode zum Erlernen der transrektalen gynäkologischen Untersuchung im Rahmen des landwirtschaftlichen Praktikums objektiv zu untersuchen. Gleichzeitig wird der Effekt zweier simulations-basierter Unterrichtseinheiten vor der ersten praktischen Übung am lebenden Tier einer theoretischen Vorbereitung gegenübergestellt. Die Untersuchungsergebnisse zeigten, dass eine Schulung in Kleingruppen (drei bis fünf Studierende) sich positiv auf die selbst empfundene Handlungssicherheit der Studierenden auswirkt. Insbesondere waren bei Studierenden, die an einem Simulator (Haptic Cow®, Breed´n Betsy®) trainiert haben, sowohl der subjektive als auch der objekive Trainingserfolg größer als der von Studierenden, die eine rein theoretische Schulung erhielten. Das Training am Simulator bewirkte des Weiteren eine realistischere Einschätzung des eigenen Lernerfolges sowie insgesamt auch eine effektive Zuordnung der Organstrukturen (Zervix, Uterus) am lebenden Tier. Hierbei konnte kein signifikanter Unterschied im Effekt des Trainings durch die Art der eingesetzten Simulatoren festgestellt werden. Die Ergebnisse dieser Untersuchungen legen im Interesse der Studierenden und der zu untersuchenden Tiere nahe, dass vor einer Übung am lebenden Tier ein Training an Simulatoren erfolgen sollte.

Schlüsselwörter: Großtierpraxis, praktische Fertigkeiten, Ausbildung, Fruchtbarkeitsmanagement

Summary
Large animal veterinary practice is more and more emphasizing herd-health-management. Processes to ensure and optimize economic viability of dairy farming are becoming more important in comparison to treatment of single ill animals. Amongst others, rectal palpation skills are crucial for proper fertility management, rapid and correct diagnosis of early pregnancies, and recognition of cycle or fertility problems. The aim of this study was first to objectively analyse the effectiveness of prevailing teaching methods for rectal palpation of the reproductive tract during the students’ “agricultural internship.” Simultaneously, the effectiveness of the use of two teaching simulators prior to the first hands-on experience with live animals was compared with proving just theoretical instruction. The results showed that students acted with more confidence when they were trained in groups of three to five. In particular, the subjective as well as the objective training success was greater for those students, who trained with a simulator (Haptic Cow®, Breed’n Betsy®) than for those who only had theoretical training. Furthermore simulator training resulted in a more realistic student assessment of performance, as well as in a better understanding of where reproductive structures were located (cervix, uterus) in live animals. No significant difference in effect of training was found between the different simulators used here. The results of this study suggest that it is in the interest, not only of students but also of the animals, that simulator training occurs before exercises are performed on living animals.

Keywords: large animal practice, practical skills, education, fertility management

Downloadartikel

Kostenloser Download

Klicken Sie hier, wenn Sie den Artikel BMTW 5-6-2016 OA Dilly 15107 (763 KB) als PDF herunterladen wollen.

Weitere Informationen zum Beitrag

© Schlütersche Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG