Kleintierpraxis 14.05.2019

Chirurgische Therapie eines nicht Deslorelinresponsiven Nebennierenkarzinoms bei einem vierjährigen Frettchen (Mustela putorius furo)

Surgical therapy of a non-deslorelin-responsive adrenal gland adenocarcinoma in a four-year-old ferret (Mustela putorius furo)

Zusammenfassung
Dieser Fallbericht schildert die chirurgische Therapie eines Nebennierenkarzinoms mit Symptomen eines Hyperadrenokortizismus bei einem vier Jahre alten, männlich kastrierten Frettchen, welches nicht auf die konservative hormonelle Therapie ansprach. Die Nebennierenveränderung war mittels Sonografie bestätigt und durch ein subkutan verabreichtes Deslorelin-Implantat (Suprelorin 9,4 mg ad us. vet., Virbac) behandelt worden. Vier Monate nach der Implantation zeigte der Patient keine Verbesserung und die linke Nebenniere hatte sich weiter deutlich vergrößert. Aufgrund der sich verschlechternden Symptomatik kann vermutet werden, dass in dem vorliegenden Fall ein ungenügendes Ansprechen eines hormonproduzierenden Nebennierentumors auf die Deslorelingabe vorgelegen hat. Nach erfolgreicher Exstirpation der entarteten Nebenniere verschwanden die Symptome des Hyperadrenokortizismus.

In der Regel sprechen Frettchen sehr gut auf die hormonelle Therapie an, äußerst selten werden sogenannte Non-Responder beschrieben. Obwohl die Therapie mit einem GnRH-Analogon der Chirurgie überlegen sein kann, ist, wie in diesem Fall gezeigt, die Exstirpation einer entarteten Nebenniere weiterhin eine wichtige mögliche Therapiemaßnahme.

Schlüsselwörter
Hyperadrenokortizismus, Suprelorin-Chip, Nebennieren-Adenokarzinom

Summary
This case report describes the surgical therapy of an adrenal gland adenocarcinoma with symptoms of hyperadrenocorticism in a four-year-old, neutered male ferret that did not respond to conservative hormonal treatment. The adrenal gland disease was verified by abdominal ultrasound and treated with a subcutaneous deslorelin implant (Suprelorin 9.4 mg ad us. vet., Virbac). Four months after the implantation, the patient showed no improvement of its symptoms and its left adrenal gland had increased in size. Due to this situation, an inadequate response to the deslorelin chip was suspected. After successful extirpation of the neoplastic adrenal gland, the symptoms disappeared.

Normally, ferrets respond very well to hormonal therapy and non-responders are rarely described in the literature. Although therapy with a GnRH analogue can have advantages over surgical therapy, this case demonstrates that extirpation of an abnormal adrenal gland should be considered as a therapeutic option.

Keywords
hyperadrenocorticism, Suprelorin chip, adrenal gland adenocarcinoma

Downloadartikel

Kostenloser Download für Abonnenten!

Sie sind noch kein Abonnent? Hier können Sie sich registrieren.

Weitere Informationen zum Beitrag

© M. & H. Schaper GmbH